Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

Garda Trek – Medium Loop 4: Von Bolognano nach Riva del Garda

· 1 Bewertung · Bergtour · Garda Trentino
Verantwortlich für diesen Inhalt
Garda Trentino Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ortschaft "Tre Croci"
    / Ortschaft "Tre Croci"
    Foto: Archivio Garda Trentino - Ph. A. Seneci, Garda Trentino
  • Im Kastanienhain von Nago
    / Im Kastanienhain von Nago
    Foto: Archivio Garda Trentino - Ph. A. Seneci, Garda Trentino
  • Auf dem Kamm des Segrom
    / Auf dem Kamm des Segrom
    Foto: Archivio Garda Trentino - Ph. A. Seneci, Garda Trentino
  • Ausblick vom "Busatte-Tempesta"-Weg
    / Ausblick vom "Busatte-Tempesta"-Weg
    Foto: APT Garda Trentino, Garda Trentino
  • Torbole sul Garda
    / Torbole sul Garda
    Foto: APT Garda Trentino, Garda Trentino
  • Letzte Strecke die Seepromenade entlang
    / Letzte Strecke die Seepromenade entlang
    Foto: APT Garda Trentino, Garda Trentino
Karte / Garda Trek – Medium Loop 4: Von Bolognano nach Riva del Garda
0 200 400 600 800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Nach einem kurzen Abstecher ins Landesinnere verläuft die Strecke erneut in südlicher Richtung, bis zu den Ufern des Gardasees, die in diesem Abschnitt die Lanschaft dominieren.

schwer
22,5 km
9:30 h
958 hm
1047 hm

Auf der letzten Etappe des Garda Trek Medium Loop entdecken Sie die Westseite des Garda Trentino. Als Finale erwartet Sie eine unvergleichliche Aussicht auf den Gardasee, die sie von dem berühmten Panoramaweg “Busatte-Tempesta” geniessen werden: eine der bekanntesten und beliebtesten Trekkingrouten des Garda Trentino. Die lange, Metalltreppe ist heute ein Kennzeichen der Landschaft von dem man eine grandiose Aussicht auf den See betrachten kann.

Diese Tour führt an einigen der wichtigsten Hauptschauplätze der lokalen Geschichte vorbei, die insbesondere mit dem Thema des Ersten Weltkriegs verbunden sind (siehe weitere Informationen). Der Medium Loop folgt tatsächlich einen Teil der Frontlinie des Ersten Weltkriegs, wo heute noch viele Überreste der Vertteidigungsanlage zu sehen sind.

Dieser Loop ist komplett ausgeschildert. Es ist jedoch ratsam, auf dem Abschnitt, der von Malga Zures bis zur Busatte-Tempesta führt, darauf zu achten und daher eine gute Wanderkarte der Gegend zu erhalten.

Autorentipp

Der letzte Teil dieser Etappe verläuft den Fahrrad-Fußweg am Seeufer entlang: Im Sommer ist einen Sprung im See absolut ein Muss!

outdooractive.com User
Autor
Valentina Bellotti
Aktualisierung: 06.03.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
698 m
Tiefster Punkt
62 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Ausrüstung

Bergtouren verlangen nach spezieller Kleidung und Ausrüstung. Auch auf eher kurzen und einfachen Wanderungen sollten Sie immer alles Notwendige dabei haben, um keine bösen Überraschungen zu erleben und für den Fall der Fälle, zum Beispiel plötzliche Gewitter oder ein abruptes Formtief vorbereitet zu sein.

Was Sie auf Trekkingtouren in den Bergen auf jeden Fall dabei haben sollten?

In den Rucksack gehören (für Eintagestouren empfiehlt sich normalerweise ein Rucksack mit 25-30 Liter Stauraum):

  • Trinkflasche (1 l)
  • Proviant (zum Beispiel energiereiche Snacks wie Trockenfrüchte oder Schokolade)
  • Erste-Hilfe-Set
  • Windjacke
  • Fleecepulli
  • T-Shirt und Socken zum Wechseln (am besten in einem Plastikbeutel verpackt)
  • eine lange Hose (diese sollten Sie zumindest im Rucksack dabei haben)
  • Mütze
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe
  • Notfall-Pfeife
  • Notfall-Rufnummer: 112

Zum Weg und zur Jahreszeit passendes Schuhwerk. Viele der Wege sind uneben und holprig. Die Schuhe sollten daher über den Knöchel reichen, um guten Halt zu bieten und vor Zerrungen und Verstauchungen zu schützen. Gerade Grashänge, Felsplatten oder steile Wege können ohne passendes Schuhwerk bei Nässe schnell zu gefährlichen Rutschflächen werden.

Und natürlich nicht zu vergessen...
... eine Fotokamera, mit der Sie Ihre Tour auf Bildern verewigen. So können Sie das einmalige Panorama, das Sie in jedem Winkel des Garda Trentino genießen können, auch als Souvenir mit nach Hause nehmen. Wenn Sie Ihre Erinnerungen mit uns teilen möchten: Hashtag #GardaTrentino.

Weitere Infos und Links

  • Diese Garda Trek Medium Loop-Etappe führt an einigen der Hauptschauplätze des Ersten Weltkrieges im Garda Trentino vorbei: so zeugen die „Busa dei Capitani“, der Bergrücken des Segrom und die Zures-Alm noch heute von der konfliktreichen Geschichte, denn hier sind noch immer die Überreste der Verteidigungsanlage des österreichisch-ungarischen Heers zu sehen.  Der Name „Busa dei Capitani“ geht auf zwei inmitten der Ruinen eines Militärgebäudes gefundenen  Flachreliefbüsten zurück, die Kaiser Franz Josef und seinen Erben Karl von Habsburg, samt Original-Unterschrift, zeigen. Auf dem Segrom gehen Sie den Sentiero della Pace (Friedensweg, Wegzeichen SAT 601) entlang, einem Weitwanderweg, der die bedeutendsten Schauplätze des Ersten Weltkrieges im Trentino miteinander verbindet. Die Befestigungsanlagen des Segrom waren damals mit der Verteidigungsanlage der Zures-Alm verbunden, welche für die österreichische Front von besonderen strategischem Interesse war. Die Felswand des Segrom hat sich in den letzten fünfzehn Jahren zu einem der meistbesuchten Klettergebiete Europas entwickelt, mit Hunderten von gesicherten Kletterrouten für jedes Niveau.

  • Wer die Strecke abkürzen möchte, kann von Nago aus direkt nach Torbole absteigen: Für diese Variante empfehlen wir die historische Strada di Santa Lucia, die früher die wichtigste Verbindung zwischen den beiden Ortszentren darstellte. Sogar der große deutsche Dichter Goethe kam Ende des achtzehnten Jahrhunderts auf dieser Straße in Torbole an.
  • Normalweise ist diese Tour das ganze Jahr über möglich. In den Wintermonaten sind entlang der Strecke jedoch vereinzelt Schneefelder zu finden. Aus diesem Grund sollten Sie sich für Touren zwischen November und März rechtzeitig über den Zustand der Strecke informieren. In dieser Zeit ist es ratsam, die Öffnungszeiten von Berghütten und Unterkünfte entlang der Route zu checken, da diese geschlossen sein könnten.
  • Für weitere Informationen über Routen, Wander-Service (Berghütte, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Wanderer: 
    APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it

Start

Bolognano (149 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.913970, 10.905751
UTM
32T 647794 5086254

Ziel

Riva del Garda

Wegbeschreibung

Von Bolognano kommend nehmen Sie den Forstweg, der am Berg bis zur „Busa dei Capitani“ und dann in den Ortsteil „Tre Croci“ hinaufführt. Auf dem SAT 637 gehen Sie hinab nach Nago, durch die Ortschaft hindurch und danach auf dem SAT-Weg 601 (Sentiero della Pace) bis zur Zures-Alm. Dann geht es, der Beschilderung folgend, nach rechts. Folgen Sie dem Forstweg über die Hänge des Monte Altissimo bis zur Varno-Quelle und steigen Sie dann auf dem steilen Weg bergab. Der Pfad mündet in einen Forstweg, der linker Hand den Busatte-Tempesta-Weg kreuzt. Hier gelangen Sie, entgegen der üblichen Wanderrichtung, zum Busatte-Park. Von dort aus erreichen Sie in Kürze Torbole sul Garda. Über den Fahrradweg am Seeufer gelangen Sie dann zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die wichtigsten Orte des Garda Trentino sind alle gut an die Linien des Stadt- und Nahverkehrs angebunden. Daher sind die verschiedenen Orte der Tour problemlos zu erreichen.
Fahrplanauskunft: www.gardatrentino.it

Anfahrt

Anreise an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino: www.gardatrentino.it 

Parken

Kostenlose Parkplätze in Bolognano verfügbar

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Die Wanderkarte Garda Trentino kann in den Informationsbüros in Riva del Garda, Arco und Torbole erworben werden. Die Karte ist auch online bestellbar

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Markus Schaefer 
11.10.2019 · Community
Gemacht am 08.10.2019
Foto: Markus Schaefer, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,5 km
Dauer
9:30 h
Aufstieg
958 hm
Abstieg
1047 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.