Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbike

756. Passo S. Uldarico (Cross Country)

· 1 Bewertung · Mountainbike · Garda Trentino
Verantwortlich für diesen Inhalt
Garda Trentino Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Drena, Startpunkt der Route
    / Drena, Startpunkt der Route
    Foto: APT Garda Trentino, Garda Trentino
  • Die „Opel“ Forststraße
    / Die „Opel“ Forststraße
    Foto: M. Giacomello, Garda Trentino
  • Eine holprige Passage der Strecke
    / Eine holprige Passage der Strecke
    Foto: M. Giacomello, Garda Trentino
  • Der Cavedine See, im März, mit der schneebedeckten Paganella im Hintergrund
    / Der Cavedine See, im März, mit der schneebedeckten Paganella im Hintergrund
    Foto: M. Giacomello, Garda Trentino
Karte / 756. Passo S. Uldarico (Cross Country)
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Castel Drena

Ein kurzer Rundweg auf dem Hügel, der das Cavedine Tal von dem gleichnamigen See trennt. Mit Ausnahme einer kurzen unebenen Strecke ist die Route leicht zu befahren.

mittel
17 km
2:34 h
467 hm
467 hm

Mit ihren 17 Kilometern und einem Höhenunterschied von knapp 550 Metern ist diese Tour für viele zugänglich. Ein einziger Abschnitt im letzten Teil des Abstiegs könnte etwas schwieriger und holprig wirken. Der Rest der Strecke entwickelt sich stattdessen auf Nebenstraßen mit wenig Verkehr, bequemen Feldwegen und kurzen Abschnitten entlang der Landstraße von Cavedine.

Es handelt sich um eine sehr ruhige, ländliche Gegend, wo der Einfluss des Tourismus selten wahrgenommen wird. Die Route führt vom Cavedine Tal, am Fuße des Monte Bondone, in das Sarca Tal, mit Blick auf Cavedine See, im Hintergrund die Berge Brenta und Casale. Wie für andere Routen, wird man innerhalb der Ortschaften keine spezifische Ausschilderung finden, deshalb ist es ratsam, auch die GPS Spur zu benutzten.

outdooractive.com User
Autor
Valentina Bellotti
Aktualisierung: 08.02.2019

Schwierigkeit
S1 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
735 m
307 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Castel Drena

Sicherheitshinweise

VERHALTENSREGELN FÜR BIKER

  • Plant Eure Biketour mit Sorgfalt
  • Ihr teilt den Weg mit anderen Benutzern. Lasst den Fußgängern den Vortritt
  • Passt die Geschwindigkeit euren Fähigkeiten an
  • Fahrt langsam auf Wanderwegen, überholt mit Höflichkeit und Respekt
  • Fahrt nur auf ausgewiesenen und offenen Wegen
  • Vermeidet schlammige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen
  • Respektiert die Natur, den Weg, die Pflanzen und die Tiere
  • Erschreckt die Tiere nicht
  • Lasst keinen Müll zurück
  • Respektiert öffentliches und privates Eigentum
  • Fahrt nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung
  • Nehmt Regenkleidung mit
  • Fahrt nicht allein durch einsame Gegenden
  • Nehmt viele, schöne Bilder zurück nach Hause mit und zeigt sie Euren Freunden

HELM IST PFLICHT!

Vorschläge aus den Verhaltenskodizes NORBA und IMBA genommen.

 

Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Ausrüstung

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einen plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Denken Sie auch daran, die Art der Route, auf der Sie fahren, die Orte die Sie durchqueren möchten, und die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Wege werden rutschiger und man muss vorsichtiger sein.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Taschenlampe, besser wenn auf dem Helm oder Lenker (ein unerwarteter oder technischer Fehler kann die Zeiten der Exkursion verlängern)
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen
  • Signalpfeife

Sagen Sie immer jemandem, wo Sie unterwegs sein werden und wie lange Sie für deinen Ausflug geplant haben.

Die Rufnummer für Notfälle ist europaweit die 112

Weitere Infos und Links

  • Dies ist eine offizielle Route des Mountainbike-Strecken Netzwerk der Provinz Trento im Garda Trentino, die regelmäßig gewartet werden und von speziellen Schildern gekennzeichnet sind. Eine Zusammenfassung der Gesetzgebung finden Sie auf unserer Webseite: www.gardatrentino.it
  • Für weitere Informationen über Routen, Fahrrad-Service (Verleih, Workshops, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Radfahrer: APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it
  • Die Texte zu der auf dieser Seite beschriebenen Route stammen von Marco Giacomello, MTB-Guide

Start

Parkplatz der Burg - Drena (378 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.970899, 10.941530
UTM
32T 650415 5092646

Ziel

Parkplatz der Burg - Drena

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Strecke ist der Parkplatz in der Nähe der Ruinen der Burg von Drena. Hier finden wir noch keine Schilder die auf die Route 756 verweisen, wir lassen also die Burg hinter uns und fahren an der Provinzstraße entlang in Richtung des Zentrums. Nach etwa 400 Metern überqueren wir die Straße, und biegen links in Via Rovereto ein. Wir bleiben links und folgen dieser ruhigen Nebenstraße, die parallel zur darunter liegenden Landstraße führt. Nachdem wir die Ortschaft Naroncol durchquert haben, treffen wir wieder auf die Landstraße auf der wir noch ein paar hundert Meter weiterfahren, um dann nach im Ortsteil Luch nach rechts abzubiegen.

Wir bleiben auf dem Asphalt und bei der nächsten Kreuzung, wieder mit Ausschilderung, biegen wir links ab und fahren durch die Anbaugebiete des Cavedine Tals nach Norden. Nach einem kurzem Abschnitt auf einer Schotterstraße erreichen wir eine Kreuzung, bei der wir rechts in Richtung Masi di Vigo abbiegen. Etwas vor den ersten Häusern der Ortschaft halten wir uns links und fahren weiter in Richtung Norden, bis wir in der Nähe des Passes San Udalrico wieder die Landstraße treffen.

Wir fahren weiter auf der Hauptstraße, biegen dann nach knappen 200 Metern links ab und fahren die Via Coste hinauf, die uns zum gleichnamigen Dorf führt. Diese Straße zeichnet sich durch einen Kreuzweg aus, der uns zu einer kleinen Kirche begleitet. Wir fahren geradeaus weiter, immer der Straße folgend, und finden so erneut die Ausschilderung der Route, die uns auf eine Forststraße führt. Den Wegweisern nach geht es nun bergab auf einem angenehmen hügeligen Abschnitt auf schnellen und stabilen Terrain. Am Ende der Forststraße fahren wir geradeaus bis zum Stoppschild, bei dem wir links in Via Trebi abbiegen. Wir lassen hier die archäologischen Stätte zu unserer Rechten hinter uns, und folgen der Hauptstraße. Falls wir unsere Reise verlängern möchten, können wir der Ausschilderung der Route 753 folgen, die sich später wieder an die Route 756 anschließt. Ansonsten setzen wir unseren Weg fort und beginnen kurz danach den Abstieg über dem Cavedine See und dem Sarca Tal.

Wir fahren weiterhin nach der Ausschilderung, nehmen die zweite Abzweigung links, unterbrechen so den Abstieg und setzten auf einem leicht ansteigenden Feldweg fort. Am Ende der unbefestigten Straße geht es geradeaus weiter und somit stellen wir uns der letzten, technischsten Abfahrt auf eher losem Terrain entgegen. Nachdem wir die Landstraße nach Cavedine wieder erreicht haben, halten wir uns links und fahren etwa einen Kilometer bergauf und wieder den Ausgangspunkt zu erreichen.

Anfahrt

Von Riva del Garda, Arco und Torbole sul Garda fährt man nach Norden in Richtung Dro / Trento. In Dro biegt man rechts in Richtung Drena auf die Provinzstraße 84 ab. Nach ca. 5 km erreicht man die Ortschaft Drena.

Anreise an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino: www.gardatrentino.it 

Parken

Kostenlose Parkplätze befinden sich in der Nähe der S.P. 84 bei der Burg.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Die BIKE-Karte Garda Trentino kann in den Informationsbüros in Riva del Garda, Arco und Torbole erworben werden. Die Karte ist auch online bestellbar

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Danilo Brembilla
20.08.2017
Bel percorso, poco frequentato, con salita agevole su asfalto e discesa a tratti sterrati impegnativi. Magnifico panorama sia sulla vallata sopra Drena che sulla valle di Cavedine
Bewertung
domenica 20 agosto 2017 13:15:51
Foto: Danilo Brembilla, Community
domenica 20 agosto 2017 13:16:16
Foto: Danilo Brembilla, Community

Bewertung
Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
17 km
Dauer
2:34 h
Aufstieg
467 hm
Abstieg
467 hm
Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.