Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Radfahren

2. Im Herzen des Garda Trentino: Der „Giro della Busa”

Radfahren · Gardasee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Garda Trentino Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Kirche in Arco
    / Die Kirche in Arco
    Foto: R. Vuillemier, Garda Trentino
  • Der Radweg am See in Torbole
    / Der Radweg am See in Torbole
    Foto: R. Kiaulehn, Garda Trentino
  • Der Radweg den Fluß Sarca entlang.
    / Der Radweg den Fluß Sarca entlang.
    Foto: APT Garda Trentino (Promovideo), Garda Trentino
Karte / 2. Im Herzen des Garda Trentino: Der „Giro della Busa”
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Eine Tour durch Olivenhaine und Weingärten, mit geringen Höhenunterschieden für alle, die die bedeutendsten Orte des Garda Trentino (Riva del Garda, Arco und Torbole) erkunden möchten.

leicht
19,8 km
1:33 h
152 hm
152 hm

Die Ebene nördlich des Gardasees wird im Dialekt als „Busa” bezeichnet, was nicht weiter verwunderlich ist, handelt es sich doch um eine echte Senke im Schutze der umliegenden Berge und des Gardasees.

Die Route zeichnet die „Busa” in ihrem gesamten Umfang nach. Auf Radwegen und Nebenstraßen schickt sie Biker auf eine Erkundungstour auf zwei Rädern fernab von den verkehrsreichen Hauptadern. Im Mittelpunkt stehen die abwechslungsreiche Natur und kleine Örtchen, die hier und da aus der Landschaft sprießen.

Diese Tour steht im Zeichen des Augen- und Gaumenschmaus. Kulturelle Attraktionen und historische Monumente reihen sich neben Gastronomie- und Produktionsbetriebe, die zu einem Einkehrschwung einladen, um auch in kulinarischer Hinsicht keine Wünsche offen zu lassen. Sie müssen sich lediglich für ein Thema entscheiden und dann losdüsen: Sie werden sehen, dass auch der unscheinbarste Weg viele Überraschungen bereithalten kann.

Autorentipp

Vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht! Hier finden Sie überall Motive für ein Erinnerungsfoto! Und wenn Sie wollen, können Sie Ihre Erinnerungen auf #GardaTrentino teilen.

outdooractive.com User
Autor
Valentina Bellotti
Aktualisierung: 22.10.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
172 m
Tiefster Punkt
62 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  1. Überprüfen Sie Ihr Fahrrad regelmäßig, vor allem dann, wenn es Sie schon seit Jahren auf Ihren Touren begleitet.
  2. Machen Sie sich sichtbar! Warnwesten (oder reflektierende Hosenträger) sind im Tunnel und nach Sonnenuntergang auf Landstraßen Pflicht.
  3. Tragen Sie immer einen Helm.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Vorder- und Rückleuchten Ihres Fahrrads funktionieren.
  5. Zeigen Sie mithilfe einer Armbewegung rechtzeitig einen Spurwechsel oder Ihre Abbiegeabsicht an und kontrollieren Sie, dass sich kein Fahrzeug hinter Ihnen nähert.
  6. Benutzen Sie keine Kopfhörer oder Ohrstöpsel. Auf der Straße ist vollste Aufmerksamkeit gefragt!
  7. Beachten Sie die Verkehrsschilder: Halten Sie an Ampeln an und fahren Sie nicht in Gegenrichtung.
  8. Wenn Sie in der Gruppe unterwegs sind, fahren Sie immer hintereinander.
  9. Sie haben eine Klingel am Rad, also verwenden Sie sie, um Fußgänger auf sich aufmerksam zu machen. Meiden Sie Gehwege und schieben Sie das Fahrrad, wenn nötig.
  10. Fahren Sie stets auf dem Radweg, wenn es einen gibt. Das dient nicht nur Ihrer eigenen Sicherheit, sondern ist auch Pflicht gemäß der Straßenverkehrsordnung.

Anmerkung:

Gemäß der Provinzverodnung bleiben die Radwege in Trentino normalerweise vom 15. November bis 15. April geschlossen, mit Ausnahme der Fahrradwege im Etschtal und Unteren Sarcatal / Garda Trentino, wo das Fahrverbot nur bei Eisglätte oder Schneefall besteht

Weitere Infos und Links

  • In Vigne sollten Sie den Blick nach oben, zu den Placche di Baone, richten: Die Wand über Ihnen zählt zu den bekanntesten Kletterwänden der Gegend. Hier kommen wirklich alle Kletterfans auf ihre Kosten: Große und Kleine, aber auch Kletterbegeisterte mit Behinderung. Denn es handelt sich um die erste behindertengerechte Kletterwand der Welt. Da sie mit einer taktilen Karte ausgestattet ist, ist selbst Blinden das Felsklettern möglich.
  • In Arco sollten Sie sich die Zeit für eine Besichtigung des historischen Ortszentrums nehmen und am besten auch die Burg besichtigen, die hoch über dem Städtchen thront und eine Panoramaterrasse über dem Garda Trentino darstellt. Der Spaziergang dauert ca. 20 Minuten und verläuft mitten durch den legendären Olivenhain.
  • Für weitere Informationen über Routen, Aktivitäten, Veranstaltungen und Unterkünfte am Gardasee: APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it

Start

Infobüro Garda Trentino - Riva del Garda (68 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.884885, 10.844729
UTM
32T 643136 5082912

Ziel

Infobüro Garda Trentino - Riva del Garda

Wegbeschreibung

Von der Touristeninformation fahren Sie Richtung See. Hier müssen Sie Ihr Rad ein kurzes Stück am Ufer entlang schieben. Sie überqueren dann die Brücke über den kleinen Bach Albola, biegen dann nach links ab und fahren dann weiter geradeaus, in nördliche Richtung. Beim Stoppschild fahren Sie über die Straße: Sie befinden sich nun auf einem geschützten Radwanderweg. Bleiben Sie immer auf dem Weg, der nach dem Stoppschild weitergeht, und folgen Sie der Beschilderung nach Varone. Der Radweg ist vollständig asphaltiert und weist nur einige leichte Anstiege auf. Nach der Fußgängerampel erreichen Sie Varone. Am Ende des Radwegs biegen Sie links ab, und dann an der Ampel rechts, und nehmen dann am Straßenrand den Radweg, der den Bach (Varone) säumt. Nach einem kurzen Stück endet der Radweg und sie fahren bergan auf der Hauptstraße weiter. Nach dem Varone-Wasserfall nehmen Sie die erste Straße rechts Richtung Arco (Via Venezia). Sie fahren die Straße hinunter und, bei der einzigen Ampel angekommen, biegen Sie nach links ab, bevor Sie in den Ortsteil Ceole kommen. Hier beginnt eine kurze Abfahrt, die Sie kurzerhand zum Kloster Madonna delle Grazie bringt. Beim Stoppschild biegen Sie links ab und fahren dann für ein Stück auf der Hauptstraße entlang. Nehmen Sie dann die erste Straße links in Richtung San Giovanni al Monte, und biegen Sie dann sofort nach rechts in die Via San Giuseppe: Sie fahren nun durch den Ortsteil Varignano. Am Stoppschild fahren Sie weiter geradeaus, dann nehmen Sie die erste Straße recht und beim nächsten Stoppschild biegen Sie links an: Sie befinden sich nun in Vigne, einem weiteren kleinen Ortsteil von Arco.

Auf der Via Verdi fahren Sie unter einem Portikus hindurch und biegen dann rechts in die Via Passo Buole ein. Diese Straße bringt Sie bis nach Chiarano, einen anderen Ortsteil. Am Stoppschild biegen Sie links ab und nehmen dann die Via Capitelli. Fahren Sie weiter, bis die Straße eine Rechtskurve macht: An dieser Stelle verlassen Sie die Hauptstraße und fahren weiter geradeaus, bevor Sie eine Allee (die Viale delle Magnolie) nehmen, die Sie direkt ins Ortszentrum von Arco bringt.

Linker Hand sehen Sie die Kirche, bevor Sie direkt an der Bar Centrale vorbeikommen. Hier biegen Sie rechts ab. Halten Sie sich dann weiter rechts, nehmen Sie die Hauptstraße und biegen Sie dann links in die Via delle Monache ab. Dann nehmen Sie die zweite links bis zum Sportplatz. Hier halten Sie sich rechts und folgen den Wegweisern zum Radweg. In Kürze erreichen Sie den breiten und gepflegten Radwanderweg, der den Sarca bis zu seiner Mündung nahe Torbole säumt. An der Mündung biegen Sie rechts ab, auf die Seepromenade, über die Sie dann zu dem atemberaubenden Streckenabschnitt direkt über dem See gelangen. Am Hafen San Nicolò angekommen folgen Sie immer den Radwegweiser. Der letzte Streckenabschnitt verläuft am Strand von Riva del Garda entlang und bringt Sie zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Riva del Garda, der Ausgangspunkt der Tour, ist durch zahlreiche Linien des Stadt- und Nahverkehrs mit den anderen wichtigen Orten des Garda Trentino verbunden. Fahrplanauskunft: www.gardatrentino.it

Anfahrt

Riva del Garda ist von der Autobahnausfahrt Rovereto Sud – Lago di Garda Nord schnell und leicht erreichbar (ca. 18 km).Weitere Empfehlungen zur Anfahrt ins Garda Trentino: www.gardatrentino.it

Parken

Bei der Touristeninformation von Riva del Garda stehen verschiedene kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Der nächste kostenlose Parkplatz befindet sich in der Via Galas (ca. 500 m von der Information entfernt).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Die Bikekarte Garda Trentino kann in den Informationsbüros in Riva del Garda, Arco und Torbole erworben werden. Die Karte ist auch online bestellbar

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
19,8 km
Dauer
1:33 h
Aufstieg
152 hm
Abstieg
152 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.