Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgang

Verborgene Schätze: Giancarlo Maroni, der Architekt des Sees

Stadtrundgang · Gardasee
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Garda Trentino Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Piazza III Novembre in Riva del Garda
    / Piazza III Novembre in Riva del Garda
    Foto: Promovideo, APT - Garda Trentino
  • / Das Wasserkraftwerk in Riva del Garda
    Foto: APT Garda Trentino, APT - Garda Trentino
  • / Die Seepromenade in Riva, vor dem Wasserkraftwerk
    Foto: Archivio APT Garda Trentino, APT - Garda Trentino
  • / Das Wasserkraftwerk in Riva del Garda
    Video: Garda Trentino - Lago di Garda
  • / Wasserkraftwerk "Ponale" - Riva del Garda
    Foto: Archivio APT Garda Trentino (ph. Marco Meiche), APT - Garda Trentino
m 400 300 200 100 1.6 1.4 1.2 1.0 0.8 0.6 0.4 0.2 km Fraglia della … Olivi Power plant Riva del Garda San Rocco … Garda
Ein Stadtspaziergang durch das historische Zentrum von Riva auf den Spuren des Vittoriale-Architekten Giancarlo Maroni und des Schriftstellers Gabriele d'Annunzio.
leicht
1,7 km
0:26 h
14 hm
3 hm

Die Etappen dieser Route zeichnen einige der bedeutendsten Werke des Architekten Giancarlo Maroni nach, der als Mitglied der Stadtkommission großen Anteil am Wiederaufbau Riva del Gardas nach dem Ersten Weltkrieg hatte.

Zu Ruhm ist Maroni jedoch als Architekt des eindrucksvollen „Vittoriale degli Italiani" in Gardone Riviera gelangt, das heute einen wahren Besuchermagneten darstellt. Dieses „Siegerdenkmal der Italiener" wurde in den 1920er-Jahren auf Wunsch des italienischen Dichters Gabriele d'Annunzio erschaffen. Der Gebäudekomplex umfasst nicht nur das einstige Wohnhaus des Poeten, sondern auch ein Theater sowie eine üppige Gartenanlage mit Wegen und Plätzchen.

Im Laufe seiner langjährigen Tätigkeit in seiner Geburtsstadt Riva del Garda hat Maroni überall seinen architektonischen Fingerabdruck hinterlassen und viele bedeutende Gebäude konstruiert und umgebaut - auch weit über das Stadtzentrum hinaus. 

Autorentipp

Gönnen Sie sich ein Eis oder einen Aperitif auf der Piazza 3 Novembre - dem „Wohnzimmer" von Riva del Garda!
Profilbild von IAT Garda Trentino
Autor
IAT Garda Trentino
Aktualisierung: 27.04.2020
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
79 m
Tiefster Punkt
65 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Routen aus der Reihe „Verborgene Schätze” möchten Ihnen eher unbekannte Orte und die weniger befahrenen Straßen und Wege des Garda Trentino näherbringen, weshalb die Beschilderung entlang der Strecke verschiedenartig ist bzw. vollständig fehlt. Nehmen Sie daher unbedingt eine detaillierte Karte der Gegend auf Ihre Tour mit. Machen Sie sich vorab außerdem mit diesen groben geografischen Bezugspunkten vertraut: Lago di Garda = Süden, Monte Stivo = Osten, Rocchetta = Westen, Castello di Arco = Norden.

Notrufnummer: 112

Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Weitere Infos und Links

  • Dolomiti Energia organisiert regelmäßig Führungen durch das Ponale-Wasserkraftwerk. Die Führungen in italienischer Sprache finden das ganze Jahr über statt. Von Frühling bis Herbst werden auch Besichtigungstouren auf Deutsch und Englisch veranstaltet (Reservierung erforderlich!). Für Reservierungen und Informationen: Informationsbüros des Garda Trentino und Website www.hydrotourdolomiti.it
  • Für weitere Informationen über Routen, Aktivitäten, Veranstaltungen und Unterkünfte am Gardasee: APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it

Start

Riva del Garda - Fraglia della Vela (65 m)
Koordinaten:
DG
45.883373, 10.844496
GMS
45°53'00.1"N 10°50'40.2"E
UTM
32T 643122 5082743
w3w 
///verlobt.einlegen.mitternacht

Ziel

Riva del Garda - Stadtzentrum

Wegbeschreibung

Die Besichtigung startet bei dem Segelclub „Fraglia della Vela” (seit 1933), der eine architektonische Einheit mit dem benachbarten Spiaggia degli Olivi und dem Leuchtturm am Rande des Burgkanals der Rocca bildet. Gehen Sie, den Kanal zu ihrer Linken, um die Rocca herum in Richtung Piazza Garibaldi und dann weiter auf der Via Maffei in Richtung Piazza 3 Novembre. In dieser Straße können Sie viele Gebäude bewundern, die in der Nachkriegszeit von Architekt Maroni saniert worden sind (1919-1921): Casa Armani gleich neben dem Brunnen, Casa Bettinazzi an der Ecke mit der Piazza delle Erbe und Palazzo dei Provveditori auf der Piazza S. Rocco (Zugang vom Portikus des Rathauses). Wenn Sie in südlicher Richtung weitergehen, gelangen Sie zur Piazza Catena und zur Anlegestelle und dann zum Ponale-Wasserkraftwerk (rechts). Nach diesem kleinen Abstecher geht der Hafenrundgang weiter. Gehen Sie beim Hotel Sole (1923 ebenfalls von Maroni umgebaut) auf die Seepromenade und dann bis zur Piazza Battisti. Zurück am Meerjungfrau-Brunnen gehen Sie diesmal in nördlicher Richtung weiter auf der Via Mazzini, in der Sie links die Casa Zaniboni und das Geburtshaus des Architekten (über der Bar Maroni) und rechts die Piazzetta Craffonara und das Pfarrhaus „Canonica Arcipretale" (auf der Piazza Cavour neben der Kirche) sehen. Durchqueren Sie die Porta S. Michele und gehen Sie dann auf der Via Roma bis zum Giardino d'Infanzia, wo die Tour endet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die größten Ortschaften im Garda Trentino – Riva del Garda, Torbole sul Garda, Nago und Arco – sind über verschiedene Linien des Stadt- und Regionalverkehrs miteinander verbunden. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie auch problemlos die Ausgangspunkte aller Touren. Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken unter: www.gardatrentino.it

Riva del Garda und Torbole sul Garda sind auch mit den öffentlichen Fähren erreichbar. Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken unter: www.gardatrentino.it

Anfahrt

Anreside an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino: www.gardatrentino.it 

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es beim Alten Krankenhaus von Riva (dem Vecchio Ospedale in der Via Rosmini) und am ehemaligen Friedhof „Ex Cimitero" (Viale D. Chiesa).

Kostenpflichtige Parkplätze: Giardini di Porta Orientale, Terme Romane, Viale Lutti (Ex. Agraria), Monte Oro und Blue Garden.

Koordinaten

DG
45.883373, 10.844496
GMS
45°53'00.1"N 10°50'40.2"E
UTM
32T 643122 5082743
w3w 
///verlobt.einlegen.mitternacht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Die Brochure „Verborgene Schätze" ist kostenlos bei den Touristeninformationen in Riva del Garda, Arco und Torbole sul Garda erhältlich.

Ausrüstung

Diese Tour ist relativ einfach und weist keine schwierigen Passagen auf. Dennoch empfehlen wir angemessenes Schuhwerk, sowie eine Kopfbedeckung, Sonnencreme und Sonnenbrille. Denken Sie auch daran, ausreichend Trinkwasser in den Rucksack zu packen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,7 km
Dauer
0:26h
Aufstieg
14 hm
Abstieg
3 hm
mit Bahn und Bus erreichbar familienfreundlich Einkehrmöglichkeit aussichtsreich kulturell / historisch kinderwagengerecht barrierefrei

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.